Theo Heitkamps Kommentar

Uninspirierte und unmotivierte Wählerwerbung der Ascheberger Parteien zur Kommunalwahl erreicht nicht die Zielgruppe.

Da kommen gleich 6 Wurfsendungen der SPD an einem Tag und weil es noch nicht reichte, zwei Tage später gleich noch ein Exemplar. Von den übrigen Parteien hört man eher nichts. Es sei denn, man verfolgt den für mich verunglückten Versuch der UWG ihr Musikfest zu retten. Eine Woche vor der Kommunalwahl zu werben ist recht sinnlos. Die Flyervorlagen für die Kommunalwahl liegen doch schon seit geraumer Zeit in den Parteizentralen. – Erstwähler gesucht? So sicherlich nicht!

http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Coesfeld/Ascheberg/Freitag-18.30-Uhr-Eigene-Melodie-finden

Gute Wahlwerbung sieht so aus:

http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Coesfeld/Ascheberg/Erstwaehler-fragen-Buergermeister-Dr.-Risthaus-Die-Arbeit-macht-mir-sehr-viel-Freude

Wünsche den Lesern ein schönes Wochenende!!!

Über Der Ascheberger

Der gelernte Kaufmann und Jurist Paul W. Thiemann (Jahrgang 1952) ist Gründer der Agentur „PR-Consulting & Coaching“. Die Agentur ist in Nerja / Malaga (Spanien) beheimatet, unterhält aber auch in Deutschland (Ascheberg /Münsterland) eine Kontaktadresse. Hervorgegangen ist dieses Unternehmen aus der vormaligen Agentur Pharos-Projekt (Bonn / Nerja). Herr Thiemann blickt auf eine bald mehr als 25 jährige Erfahrung im Medien und PR-Bereich zurück. Die Medienerfahrung reicht, angefangen als Freelancer im weltweiten Fernsehbereich (Politiknews / Sport / Dokumentation / Feature) über Industriefilm-Produktionen (Image- und Produktfilme, etc.) bis zum Eventmanagement und Medientraining für Politiker und Manager der Industrie. Nach dem Umstieg ins PR-Geschäft kommen die Hauptauftraggeber aus der Finanzbranche, hier speziell aus dem Fondssegment. Schwerpunkt hier ist die interne und externe Kommunikation mit all ihren Facetten. Ein besonderes Interesse von Herrn Thiemann gilt dem „social networking“ (Twitter, Facebook, xing, etc.) . Hier bietet er für Neueinsteiger und Interessenten aus Firmen aber auch für Privatpersonen kostengünstige Seminare zum Schnupperpreis an. Sein Credo: „Ohne Internet gibt es keine wirtschaftliche Zukunft. Kommunikation auf allen Ebenen bestimmt den Alltag.“
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Die Morgenpost, Kommunalwahl 2014 abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s